Wir am Lerchenauer See

Schöner Leben 5.0 – Lerchenauer See für Alle!

Schöner Leben 5.0 – für eine lebenswerte Nachbarschaft am Lerchenauer See

„Wie machen wir unser Viertel wieder lebendig?“ Diese Frage steht im Mittelpunkt eines außerordentlichen und bisher einzigartigen Demokratieprojekts in München: Für einen 1,5 tägigen Workshop am 27./28. März 2020 suchen wir aktive Mitmacher*innen, die gemeinsam Ideen für eine lebenswerte Nachbarschaft entwickeln und sie tatkräftig mit umsetzen.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können alle Anwohner*innen der Siedlung am Lerchenauer See im Alter von 14-99 Jahren, die Anmeldung läuft bis 20. März 2020. Unter allen Einsendungen werden bis zu 16 Personen ausgewählt, die die Vielfalt der Menschen am See repräsentieren.

Also:
Einfach eine unserer Postkarten ausfüllen und ab damit in den Briefkasten vor unserem Projektbüro in der Joseph-Seifried-Straße 27 in 80995 München. Wir freuen uns aber auch über die persönliche Anmeldung; kommt vorbei oder ruft uns an. 
Natürlich erreicht uns auch eine E-Mail an info@wiramlerchenauersee.de

Wir freuen uns, Euch beim Workshop willkommen zu heißen!  

Was ist das besondere an diesem Projekt?

Es ist ein Projekt, das es so noch nicht gegeben hat in München. Ein demokratisches Mitmach-Angebot, das alle Menschen in der Siedlung am Lerchenauer See dabei unterstützt, eine lebenswerte Nachbarschaft zu erhalten oder aufzubauen.

Ein Projekt, das die bereits entwickelten Initiativen schätzt und noch mehr Menschen für eine aktive Unterstützung gewinnen will.

 

Wir wollen DANKE sagen, allen Mitmacher*innen, die sich in den letzten 18 Monaten, in denen „Wir am Lerchenauer See“ gemeinsam in Arbeitsgruppen schon viel auf die Beine gestellt haben, mit viel Zeit engagiert haben. Wir finden Euer Engagement toll!

Wie geht es weiter? 

Mit unserem Projektworkshop wollen wir noch weitere Mitstreiter*innen gewinnen, damit sich die Belebung der Siedlung auf noch mehr Schultern verteilen und noch mehr Hände gemeinsam anpacken können. 

Der Workshop dauert insgesamt 1,5 Tage lang: wir starten am Freitag, 27.3.2020 um 14.00 Uhr und werden auch den nächsten Tag, Samstag, 28.3.2020 von 09.00 – 18.00 Uhr gemeinsam Ideen sammeln und Maßnahmen entwickeln. 

ACHTUNG: Auch kritische Beiträge sind erwünscht. Wir freuen uns über Teilnehmer*innen, die etwas verändern möchten. Da müssen wir auch alle Aspekte, die uns nicht gefallen, auf den Tisch legen. Dann findet Veränderung statt. 

Die Ergebnisse unserer Workshop-Arbeit präsentieren wir dann allen interessierten Anwohner*innen in einem World-Café am 18. April. Hierzu begrüßen wir auch Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung, Hausverwaltungen und andere Funktionsträger*innen. 

 

Ihr habt Fragen? Dann kommt einfach auf uns zu!

 

Nach oben scrollen