Wir am Lerchenauer See

Schöner Leben 5.0 – was steckt dahinter?

Was ist das besondere an diesem Projekt?

Es ist ein Projekt, das es so noch nicht gegeben hat in München. Ein demokratisches Mitmach-Angebot, das alle Menschen in der Siedlung am Lerchenauer See dabei unterstützt, eine lebenswerte Nachbarschaft zu erhalten oder aufzubauen.

Ein Projekt, das die bereits entwickelten Initiativen schätzt und noch mehr Menschen für eine aktive Unterstützung gewinnen will.

Selen Schaeffer: „In den vergangenen 18 Monaten, in denen wir mit der Quartiersentwicklung am Lerchenauer See vor Ort sind, haben sich bereits einige aktive Mitmachende gefunden, die motiviert und ideenreich tolle Arbeitsgruppen und Veranstaltungen auf den Weg gebracht haben. Nun wollen wir noch einen Schritt weitergehen und dieses Engagement noch mehr unterstützen. Unsere Sommerumfrage hat uns bereits wichtige Ansatzpunkte geliefert, die wir natürlich berücksichtigen. Mit Unterstützung externer Moderator*innen des Vereins Dynamic Facilitation e.V. möchten wir mit einem Workshop die Ideen und die Motivation der Anwohner*innen bündeln. Unser Ziel ist es, die Menschen in der Siedlung für ihr nachbarschaftliches Engagement noch stärker zu aktivieren“.

Dr. Stefan Fröba: „Wir wollen Nachbarschaft mit Nachbarschaft entwickeln. Dabei ist es uns wichtig, die Selbstbestimmtheit und auch die Selbstverantwortung der Anwohner*innen zu fördern. Wir möchten sie dabei unterstützen, ihre Gestalterrolle einzunehmen. Es gibt auch Potentiale, wie die Lage am See, die kulturelle Vielfalt, die Motivation der Anwohner*innen, die wir mit diesem Projekt herausarbeiten wollen.“

 

Wisst Ihr eigentlich, wofür das 5.0 steht?
Wir wollen deutlich machen, dass sich schon vieles getan hat? Ja, das auch. Der Hauptgrund ist jedoch, dass die Siedlung am Lerchenauer See in diesem Jahr 50. Geburtstag feiert. 

Schöner Leben 5.0 – was steckt dahinter?
Nach oben scrollen