Wir am Lerchenauer See

Quartiersentwicklung in der Siedlung am Lerchenauer See verschiebt geplanten Demokratieworkshop

München – Lerchenauer See. „Wie machen wir unser Viertel wieder lebendig?“ Mit einem bisher einzigartigen Demokratieworkshop möchten die Verantwortlichen des Projekts „Wir am Lerchenauer See“ gemeinsam mit engagierten Anwohner*innen Ideen und Anregungen sammeln, wie in der Siedlung am Lerchenauer See Nachbarschaft mit Nachbarschaft entwickelt werden kann. Ende März schon sollten die Mitmacher*innen zusammen kommen, aufgrund der aktuellen Präventionsmaßnahmen anlässlich der Corona-Krise wird der Workshop bis auf Weiteres verschoben. 

Nur verschoben, nicht aufgehoben. Gemeinsam mit bis zu 16 aktiven Mitmacher*innen möchten die Quartiersmanagerinnen des Projekts „Schöner Leben 5.0 – Lerchenauer See für Alle“ Ideen und Motivation der Anwohner*innen bündeln, um eine lebenswerte Nachbarschaft zu erhalten und aufzubauen. Die für das letzte Märzwochenende geplanten Workshop-Tage müssen allerdings zunächst entfallen. „Wir sind begeistert über den Zuspruch, den unser Aufruf zum Workshop erhalten hat. In der Siedlung am Lerchenauer See leben viele Menschen, die sich engagieren wollen, die selbst mit anpacken wollen, wenn es darum geht, ihre Nachbarschaft noch lebendiger zu gestalten“, freut sich Selen Schaeffer, die bei „Wir am Lerchenauer See“ die Initiative für den Schwerpunktbereich Stadtteilarbeit übernommen hat.

Die Corona-Krise hat die Stadt fest im Griff, das öffentliche Leben steht still. Doch in den einzelnen Siedlungen und Nachbarschaften haben sich die ersten Helferinitiativen gebildet. Die Münchner*innen stehen zusammen. „Es ist wirklich schön zu sehen, dass die Menschen sich auch hier am Lerchenauer See unterstützen, dass sich Senior*innen gegenseitig helfen“, erzählt Sarah Ehrenstein, verantwortlich für den Bereich Seniorenarbeit.

Nachbar*innen helfen Nachbar*innen – damit das Engagement auch nach der herausfordernden Zeit der Pandemie weitergetragen wird, hält man in der Diakonie Hasenbergl an dem Vorhaben des Demokratieprojekts – Workshops  nach dem Modell eines Bürgerrats und Ergebnispräsentation in einem Bürgercafé – fest.

Quartiersentwicklung in der Siedlung am Lerchenauer See verschiebt geplanten Demokratieworkshop
Nach oben scrollen